Bauprojekte 18. Januar 2021

Kellerei Kurtatsch

Entdecken

Kellerei Kurtatsch inmitten der steilen Weinberge

Inmitten von Rebhängen und flankiert von den rund 50 m hohen imposanten Millawänden aus Dolomitstein liegt die Kellerei Kurtatsch im gleichnamigen Weindorf. Gegründet im Jahr 1900 feierte die Kellerei 2020 ihr 120-Jahr-Jubiläum.

Kellerei Kurtatsch 
Weinstraße 23| 39040 Kurtatsch
Tel. +39 0471 881 496
Tel. +39 0471 880 115

shop_at_kellerei-kurtatsch.it
info_at_kellerei-kurtatsch.it

www.kellerei-kurtatsch.it

dr09767_9b_oskardariz.jpg

Der Umbau 2020 im Überblick

  • Einladende Vinothek
  • Neue Panoramaterrasse
  • Beeindruckender Dolomitkeller
  • Heiz-Kühl-System mit Wäremerückgewinnung
  • E-Tankstelle

Neubau – ein bodenständiger wie moderner Auftritt

Mit dem Projekt Kellerei Kurtatsch 2020 hat sich die Kellereigenossenschaft zum Jubiläum selbst das schönste Geschenk gemacht. Nach erfolgreichen Geschäftsjahren sowie internen Umstrukturierungen und mit dem Wunsch, sich weiter dynamisch auf dem Markt zu präsentieren, haben sie das Projekt Neubau gestartet. Entstanden ist nach den Plänen des Bozner Architekturbüros Dell’Agnolo Kelderer eine Struktur, die sich zur Weinstraße hin mit einer einladenden Vinothek samt Panoramaterrasse und Blick auf das Unterland öffnet und der Kellerei damit ausgezeichnete Sichtbarkeit und optimale Erreichbarkeit schenkt. Nach hinten gliedert sich das Gebäude nahtlos an den bestehenden Betrieb an.

Die das Ortsbild von Kurtatsch prägenden und die Weine der Kellerei Kurtatsch charakterisierenden Millawände haben sie in Bezug auf Form, Farbe und Materialität inspiriert – außen und innen. Außen sieht man es auf den ersten Blick an der Fassade – innen äußert es sich bei der Präsentationstheke, an den Treppenstufen und im beeindruckenden Dolomitkeller mit der Millawand als Rückwand.

Neben dem Dolomitstein sind für die Weinbaugemeinde Kurtatsch die Lagen von 220 bis 900 m ü.d.M. charakteristisch. Dieser Höhenunterschied von 700 Metern in einem Weinbaudorf ist einzigartig in ganz Europa. In den steilen Weinbergen findet jede Rebsorte ihren optimalen Standort, ihr ideales Terroir. Auf 600-900 Höhenmetern profitieren die Weißweine von den starken nächtlichen Fallwinden. Die tiefen, sehr warmen Lagen mit Temperaturen bis zu 40 Grad im Sommer gehören zu den wärmsten Orten Italiens und sind ideal für die Produktion der Bordeauxsorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc.

Die Kellerei Kurtatsch setzt auf Nachhaltigkeit: im Weinberg, im Keller, in der Flasche und bei der Haustechnik. Das Heiz-Kühl-System hat Wärmerückgewinnung, der Neubau weist Klimahausstandard auf, das bestehende Gebäude wurde energetisch saniert und die E-Tankstelle unterstützt grüne Mobilität.

190 Familienbetriebe bewirtschaften 190 ha, 80% davon auf Hängen. 34 Weine im Sortiment werden in den zwei Linien „Selection“ (erste Selektion) und „Terroir“ (Spitzenlinie) vinifiziert, die Weine tragen vorwiegend die Namen der besten Lagen. Die 1,5 Millionen Flaschen werden zu 45% in Südtirol, 30% im restlichen Italien und 25% im Ausland abgesetzt.

Kellerei Kurtatsch

Kurtatsch an der Weinstraße

Einige Flaschen entkorkt…

Cabernet Sauvignon Riserva & Chardonnay FREIENFELD: die Spitze des Qualitätsweinbaus von Kurtatsch
Den Namen FREIENFELD tragen die zwei hochwertigsten Weine der Kellerei, welche nur in den allerbesten Jahren vinifiziert werden: der Cabernet Sauvignon und der Chardonnay. Nur die Trauben aus den besten und ältesten Weingärten kommen in die beiden Ausnahmeweine. Ihren Namen und ihr Etikett verdanken sie dem Gründungsort der Kellerei, dem historischen Ansitz Freienfeld, im Dorfzentrum von Kurtatsch. 

AMOS & SOMA: die Gegensätzlichen
Die Cuvée AMOS, ein dynamischer Bergwein aus den besten und höchsten Weinbergen (600-900m), bildet zusammen mit dem Merlot-Cabernet SOMA, der Cuvée der wärmsten Weinberge, einen spannenden Kontrast. Gemeinsam stehen die beiden Terroir-Weine für die Lagenvielfalt in Kurtatsch.

Caliz & Curtis: große Weine fürs kleine Geld
Es muss nicht immer eine Riserva sein! In der Selection-Linie überzeugt der Chardonnay Caliz (Caliz = Ableitung vom lat. Begriff für „Kalk“) mit seiner alpinen Frische & der Merlot-Cabernet Curtis (Curtis = lat. Grundlage für den Dorfnamen von Kurtatsch) mit seiner beerigen Eleganz. Die Weinberge in Kurtatsch bieten ideale Voraussetzungen für den Anbau der Bordeauxsorten und des Chardonnay.

cabernet_sauvignon_chardonnay_freienfeld_philipp_franceschini.jpg

Geheimtipp: Führungen & Verkostungen

Ein Besuch der Kellerei Kurtatsch lohnt sich, vorzugsweise donnerstags um 16 Uhr oder samstags um 14.30 Uhr, wenn Führungen stattfinden - Anmeldung notwendig. Bei Führungen haben Besucher Zutritt zum Barriquekeller und zum innovativen TERROIR-Parcours, dem authentischen Wein-Genuss-Erlebnis für alle Sinne, auf welchem der Begriff Terroir anschaulich erlebt werden kann.

05_kellerei_cantina_kurtatsch_dolomitkeller_oskardariz.jpg