Wohnaccessoires/Textil

Entdecken

Schöne textile Wohnaccessoires gehören zu einer gelungenen, harmonischen und gemütlichen Einrichtung. 

Kissen, Decken, Teppiche, Bettwäsche, Hand- und Küchentücher – sie bringen Farbe und Individualität in jedes Zuhause. Textile Wohnaccessoires, auch Wohntextilien genannt, haben dabei neben der dekorativen Aufgabe vor allem aber auch eine praktische Funktion. So sollte zum Beispiel die Bettwäsche schön anschmiegsam sein, das Handtuch fürs Bad weich und saugfähig und die Dekokissen fürs Sofa kuschelig und gemütlich. Wenn die Wohnaccessoires dann auch noch farblich perfekt abgestimmt sind, steht einem behaglichen Wohngefühl nichts mehr im Wege!

Sponsored by
krisztina-papp-sr5kdmk5w0o-unsplash.jpg

Kissen und Poufs

Um das Sofa oder die Couch gemütlich zu gestalten, sind schöne Kissen unabdingbar. Der Vorteil: sie lassen sich beliebig platzieren, untereinander kombinieren oder bei Bedarf auch problemlos austauschen. Somit sind sie als flexible und kostengünstige Wohnaccessoires aus dem Wohnzimmer nicht wegzudenken. Beliebt sind Dekokissen aus natürlichen Materialien und in gedeckten Farben, dafür kann umso mehr mit Mustern und Strukturen gespielt werden. Auch ein Materialmix ist ein interessanter Hingucker, etwa Wolle oder Leinen kombiniert mit Leder. Wichtig dabei ist, dass alle Kissen ein gemeinsames Thema haben: entweder stammen sie von einer ähnlichen Farbpalette oder von derselben Stoffsorte. Dazwischen kann bunt und verrückt zusammengewürfelt werden.

Außer den Dekokissen zum Kuscheln gibt es auch noch sehr schöne Sitzkissen für den Platz vor dem Sofa. Diese Bodenkissen, oder auch Poufs genannt, sorgen als zusätzliches Wohnaccessoire für noch mehr Gemütlichkeit im Wohnzimmer. Wie wäre es denn mit einem Pouf aus Grobstrick oder Pflanzenfaser für den ultimativen Hingucker und als persönlichen Lieblingsplatz im Wohnzimmer?

bryony-elena-uh-tpuemjbq-unsplash.jpg

Decken und Plaids

Gemütlich und auch zweckdienlich ist eine Decke oder ein Plaid für die Couch oder das Sofa. Aus Wolle oder hochwertigem Cashmere wird sie nicht nur zum idealen Kuschelpartner, sondern spendet der gesamten Sitzecke einen einzigartigen Wohlfühlfaktor. Den persönlichen Vorlieben und Styling-Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt – ob in grober Strickoptik, in Walkstoff oder Fleece, mit Fransen oder Zopfmuster, alles ist möglich. Vielleicht soll es auch ein bunter Tages-Überwurf für die Schlafcouch sein? Schicke Quilts oder Patchwork-Decken aus bunten Stoffmustern sind wieder voll im Trend!

josh-hemsley-wpyvafgrl4a-unsplash.jpg

Teppiche und Läufer

Ein ausgefallener Teppich oder Läufer kann als stylisches Wohnaccessoire schnell zum Hingucker werden. Das sollte man geschickt ausnutzen, zum Beispiel indem man einen Kontrast zur vorherrschenden Farbpalette im Raum schafft oder aber diese in kreativer Weise wieder aufgreift. Wohntextilien wie Teppiche und Läufer nehmen flächenmäßig meist einen prominenten Platz im Wohnraum ein. Daher sind sie bestens dafür geeignet, um mit Gemütlichkeit und Stil zu punkten und bei den Besuchern einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen.

Bei den Materialien sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. So sorgt etwa ein kuscheliger Wollteppich für ein warmes Fußgefühl und hohen Komfort. Beliebt sind auch Hochflorteppiche, in die man beim Gehen förmlich einsinkt. Eine flache Webart mit robusten Materialien eignet sich beispielsweise für den Flur, aber auch für den Outdoor-Bereich. Bei der großen Auswahl an Kunst- und Naturfasern findet sich leicht der ideale Untergrund für jeden Wohnbereich.

jennifer-latuperisa-andresen-50otzygkmhc-unsplash.jpg

Bettwäsche

Auch wenn das Schlafzimmer ein privater Wohnbereich ist, verlangt es nach stylischen Wohntextilien. Schließlich sollte das Bett nicht nur gemütlich, sondern auch gut gekleidet sein. Neben der angenehmen Atmosphäre schafft man mit schöner Bettwäsche auch eine tolles Schlaf- und Erholungsgefühl. Wichtig dabei ist, dass man nicht nur auf das Design achtet, sondern vor allem auch auf die Qualität der Materialien. Kunststofffasern sind beispielsweise im Bett nicht ratsam, dagegen sollte man gern zu kuscheliger Baumwolle oder kühlender Seide greifen. Auch Leinen eignet sich dank seiner atmungsaktiven Eigenschaften hervorragend für Bettwäsche.

Ein farblich passender Überwurf oder eine Tagesdecke aus Naturfasern oder in Stepp-Optik schützen das Bett nicht nur tagsüber vor Staub, sondern können vor allem in der kalten Jahreszeit zusätzlich wärmen. Außerdem sind sie natürlich ein ganzjähriger Hingucker für jeden modernen Schlafbereich!

jon-tyson-ow_gfqblrg8-unsplash.jpg

Handtücher

Handtuch ist gleich Handtuch? Weit gefehlt! Dieses wichtige Wohnaccessoire für den Badbereich ist mehr als ein praktischer Alltagshelfer. Ein gutes Handtuch sollte anschmiegsam und saugfähig sein, dabei aber auch nach vielen Waschgängen seine Form und Stabilität behalten. Ob man lieber zum flauschigen Frottee-Handtuch oder zum federleichten Baumwoll-Piqué oder Waffelhandtuch greift, ist reine Geschmackssache.

In Sachen Farben und Muster bietet auch dieses Wohntextil alle erdenklichen Möglichkeiten. Bei der Wahl der Handtücher sollte man darauf achten, maximal drei bis vier verwandte Farben zu kombinieren, die zur restlichen Badezimmereinrichtung passen. Wichtig ist auch, dass alle Tücher einer Serie – also vom Duschhandtuch bis zum Gästehandtuch – gleichfarbig oder gut aufeinander abgestimmt sind. Das sorgt für einen harmonischen und aufgeräumten Eindruck im Badezimmer.

micheile-henderson-n_wgdmrl4hq-unsplash.jpg

Küchentextilien

Textile Wohnaccessoires dürfen auch in der Küche nicht fehlen. Natürlich haben Geschirrtuch, Topflappen, Schürze, Tischdecke und Serviette vor allem einen praktischen Zweck. In der täglichen Benutzung sollten sie daher saugstark und trotzdem fein zum Geschirr sein, robust und langlebig, form- und farbecht und vieles mehr. Als Materialien eignen sich reine Baumwolle, flach gewebt oder mit Waffelstruktur; wer es anspruchsvoller mag, greift zu Leinen oder Halbleinen.

Doch abgesehen von der praktischen Funktion lässt sich gerade mit der Wahl von schönen Stoffen, schicken Mustern oder tollen Farben viel Gute-Laune-Stimmung in den Kochbereich zaubern. Der Vorteil der Wohnaccessoires für die Küche: sie sind meist relativ günstig erschwinglich und lassen sich daher sogar je nach Jahreszeit schnell und ohne großen Aufwand austauschen. Das sorgt für immer neuen Pep und frischen Wind in der Küche!

orlova-maria-ef6z_6r94zq-unsplash.jpg

Vorhänge und Gardinen

Vorhänge und Gardinen dürfen als funktionelles und dekoratives Wohnaccessoire in keiner Wohnung fehlen. Durch ihre Farbe, ihr Muster und ihre Struktur verhelfen sie einem Raum zu der gewünschten Atmosphäre. Ob die Wahl eher auf dezente Töne fällt oder auf kräftige Farbtupfer, hängt ganz von der übrigen Gestaltung des Wohnraumes ab.

Wenn die Vorhänge zugezogen werden und sich ihr gesamtes Farbbild oder Muster entfaltet, kommt die ganze Wirkung erst so richtig zum Vorschein. Da kann es leicht passieren, dass das gewählte Muster zu kräftig und dominant wirkt. Also empfiehlt es sich immer im Voraus zu überlegen, ob und wie oft man im betreffenden Raum die Vorhänge auch wirklich zuzieht.

Im Wohnzimmer und in anderen Wohnbereichen, wo die Vorhänge meist nur als dekorative Umrandung der Fenster dienen, kann man durchaus zu starken Mustern greifen. Hingegen empfiehlt es sich für das Schlafzimmer, wo die Vorhänge meist ganz zugezogen werden, möglichst ruhige Muster und sanfte Farben zu wählen.

Welche Materialien wählt man für diese textilen Wohnaccessoires? Das kommt natürlich ganz darauf an, wieviel Privatsphäre für einen Raum erwünscht ist. In Küche und Wohnbereich haben Vorhänge meist einen transparenten oder halbtransparenten Effekt, während für die Schlaf-und Ruhebereiche zumeist ein abdunkelnder Effekt gewünscht ist. Transparente und halbtransparente Vorhänge für die verschiedenen Wohnbereiche sind meist aus synthetischen Materialien hergestellt. Abdunkelnde und blickdichte Vorhänge für den Schlafbereich können beispielsweise aus festem Baumwoll- oder Wollstoff und eventuell aus einer zusätzlichen Beschichtung hergestellt sein. Auch Leinen eignet sich sehr gut als Material für Vorhänge im Schlafbereich.