Bauprojekte 03. Dezember 2019

Tonzhaus

Entdecken

Hallo, frischer Wind!

Das Schnalstaler TONZHAUS hat sich erneuert.

Neue Natursuiten, ein Wellnessbereich, die farbig-markante Außenfassade und ein Berg-Pool sind vor drei Jahren beim ersten großen Umbau des historischen Gasthauses im Dorfkern von Unser Frau entstanden. Heuer wurde die Erneuerung mit der Errichtung weiterer Räume vollendet und das TONZHAUS damit zum Traumhaus der Gastgeberfamilie Götsch.

Hotel & Restaurant Tonzhaus
Unser Frau 27 | 39020 Schnalstal

Tel. 0473/669688
info_at_tonzhaus.com
www.tonzhaus.com

pas_3769.jpg

Der Umbau 2019 im Überblick

  • Zubau mit neuen Natur-Zimmern
  • Sanierung und Erweiterung des Küchen- und Speisebereiches
  • Neuer Büro- und Rezeptionsbereich
  • Ruheraum mit Panoramablicken im Alpin-Spa 

Das Leben ist ein Tonz

Und im TONZHAUS im urigen Schnalstal ist es ein Tanz zwischen Gipfelglück und Talidyll, ein Tanz zwischen Alpinabenteuer und ruraler Anmut, zwischen liebevoll gepflegter Almlandschaft und Natur in all ihrer Wildheit. Hier tanzen die Wolken hoch über den Gipfelkreuzen, Schmetterlinge über Wiesen, Lärchenzweige im Fallwind und der Mensch – vor Freude. Und so tun es auch die Gastgeber Patrizia und Andreas Götsch, die sich mit der Erneuerung ihres Hauses einen Traum erfüllten und die sich in ihrem Hotelkonzept nun selbst wiederfinden.

sr2_8373_1.jpg

Im Wandel der Zeit

Das TONZHAUS ist lange schon Dorfgasthaus, ein Treffpunkt für Schnalser und Reisende seit vielen Generationen. Bis ins Jahr 1381 reichen seine Spuren zurück. Faszinierend der Gedanke, wer wohl schon zu seinen Gästen gehörte, wer über die Jahrhunderte hier eingekehrt, wer sich hier zum Beisammensein und Tanz traf. „Dieses Haus war schon immer voller Leben und Bewegung.“, erzählt Inhaber Andreas Götsch. 2004 übernahmen er und seine Frau Patrizia den Taktstock im Familienbetrieb. Die Naturverbundenheit und die Bergleidenschaft der beiden führten bald schon dazu, dass das Haus zum zertifizierten Wanderhotel wurde und die bemerkenswerte Natur des Tales zunehmend in den Mittelpunkt des Geschehens rückte. Mit der umfassenden inhaltlichen und baulichen Erneuerung, die vor drei Jahren begann und mit einer zweiten Bauphase im Sommer 2019 abgeschlossen wurde, spiegelt sich genau das wieder: die Liebe zum einfachen und echten Urlaubsangebot inspiriert und geprägt von der umliegenden Natur des pittoresken Schnalstales.

andergassen-web-1021.jpg

Wo die Träume TONZN

Aus 22 Zimmern wurden 31. Das, was man im TONZHAUS von den Balkonen und Fenstern aus sieht – die Wiesen, die Gipfel, die Wälder – das riecht und fühlt man auch im Inneren, in den Zimmern und Natursuiten. Pinus Cembra, die Zirbelkiefer, ist ihr Namensgeber. Das Zirbenholz wurde zu handgefertigten Möbeln verbaut, die im Raum eine warme Atmosphäre schaffen. Die aus dem Holz über lange Zeit ausströmenden Öle mit dem typischen Zirbenduft bescheren einen tiefen und gesunden Schlaf. Schlicht im Stil, auf das Wesentliche reduziert und geprägt von echter Qualität finden Gäste in den neuen Zimmern zur Ruhe.

andergassen-web-1219.jpg

Echtes Essen

Umgestaltet und erweitert wurde auch der Speisebereich. Entstanden ist ein Raum mit großen Fenstern, die nach draußen blicken lassen, mit einer frischen Einrichtung aus Naturholz, mit feinen Stoffen und einem weitläufigen Buffetbereich fürs Bergfrühstück. Hier wird nun in hellem Ambiente serviert, was in Andreas‘ neuer Küche zubereitet wird. Er bringt im TONZHAUS die Landschaft auf den Teller: die Kräuter wilder Wiesen, das Fleisch heimischer Tiere, all das Gute, was das Tal, die Berge und die Jahreszeiten hervorbringen, wird unter seinen Händen zu Gerichten verarbeitet.

andergassen-web-1002_1.jpg

Bergwellness mit Weitblick

Im Alpin Spa des Hotels findet die Schnalstaler Bergwelt ihren Ausdruck in Form von Holzduft, von Panoramablicken, von Gipfeln, die sich im Wasser spiegeln. Zwischen Saunen, einem Dampfbad, einer Infrarotkabine und kuscheligen Ecken des Rückzugs wird er zum Wohlfühlort, der den Körper erdet und den Geist beflügelt. Draußen indes, rund um den ganzjährig beheizten Infinity-Berg-Pool, lädt ein Sonnendeck mit Zirbenholzboden zum Frischluft-Tanken, Berge-Schauen und Sonnenbaden ein.

patrick_schwienbacherfoto_quer_1.jpg

In die Landschaft eintauchen

Oben himmelblau, unten himmelblau – die Berglandschaft rund um den Berg-Pool aber verändert sich: wiesengrün, lärchengelb, glitzerweiß, krokusbunt, ein Spiel von Licht und Farben. Bei 30 Grad dürfen Gäste hier das ganze Jahr über im Spiegelglatt langsam ihre Strecken ziehen und den Wolken zusehen, wie sie fließen und mit den Gipfeln spielen.

andergassen-web-1088_1.jpg

Die Gastgeber – Urlaub in der Natur

Wer im TONZHAUS seinen Urlaub verbringt, der ist ganz nah‘ dran an der Natur. Und so schön ihr neues Haus sein mag – auch die beiden Gastgeber sind am liebsten draußen: beide sind zertifizierte Wanderführer und passionierte Bergliebhaber. Während Andreas bevorzugt als Jäger und Sammler frische Zutaten für seine Küche besorgt, führt Patrizia als zertifizierte Kräuterpädagogin und Waldbade-Expertin ihre Gäste zu jeder Jahreszeit mehrmals wöchentlich durch das Tal und auf die Berge. Mit Leichtigkeit, Leidenschaft und Lebensfreude führen sie ihr Hotel in die Zukunft, zunehmend unterstützt durch ihre drei Töchter. Ein TONZ des Lebens. Ein Haus voller Leben und Bewegung. Damals, wie heute.